Pflegeleistungen (SGB XI)

Pflegeleistungen (SGB XI)

Alle Leistungen können auf der Basis einer Pflegestufe (1, 2, 3 oder Härtefall) in Anspruch genommen werden. Es ist aber auch möglich bei Nichtvorliegen einer Pflegestufe alle Leistungen auf privater Basis zu beziehen.

Jeder Inanspruchnahme von Leistungen geht eine umfassende Beratung voraus, die nach Ihren Wünschen terminlich vereinbart wird. Es werden alle Einzelheiten besprochen, sowie transparent alle Kosten im Vorfeld dargelegt, sodass Sie sich Ihre Leistungen aus unserem Katalog mit Hilfe einer Pflegefachkraft selbst zusammenstellen können.

Körperpflege

  • Ganzwaschung, Teilwaschung am Waschbecken oder im Bett (einschließlich Nasen-, Ohren-, Augen- und Hautpflege)
  • Baden oder Duschen
  • Rasur nass oder trocken
  • Haarwäsche
  • Mundpflege
  • Nagelpflege
  • An- und Auskleiden

Ihre individuellen Wünsche und Gewohnheiten sind uns bei der Durchführung der Leistungen sehr wichtig.

 Blasen- und Darmentleerung

  • Toilettengang, Durchführung von Intimhygiene
  • Anlegen und Wechseln von Inkontinenzmaterial
  • Entleeren und Reinigung von Nachtstuhl / Steckbecken
  • Wechseln und Entleeren von Katheterbeuteln

Die Pflegefachkraft berät Sie über den Einsatz von Hilfsmitteln und der Anwendung spezieller Inkontinenzmaterialien.

Mobilität

  • Hilfe bei Transfers von liegender in sitzender Position und umgekehrt (beispielsweise vom Bett in den Rollstuhl)
  • Begleitung beim Laufen ohne und mit Hilfsmitteln (Rollator, Unterarmstützen, Gehilfen)
  • alle Lagerungsarten im Bett unter Einsatz von Lagerungshilfsmitteln (Decken, Kissen, Lagerungsrollen, spezielle Matratzen)

Die Pflegekraft berät Sie über notwendige Lagerungsmöglichkeiten und beantragt notwendige Hilfsmittel in Absprache mit dem Hausarzt.

Ernährung

  • mundgerechte Zubereitung der Mahlzeiten
  • Hilfe bei der Nahrungsaufnahme von Hauptmahlzeiten
  • Verabreichen von Getränken, Öffnen von Getränkeverschlüssen, Bereitstellen sonstiger Zwischenmahlzeiten wie Obstteller und Gebäck

Die Pflegefachkraft berät Sie bei der Zusammenstellung einer ausgewogenen Ernährung, bei der Verabreichungsform, bei der Nahrungsaufnahme bei Schluckstörungen. Sie unterstützt Sie bei der Auswahl von Essanbietern zur Lieferung eines warmen Mittagessens.